Molekulardiagnostik

Die Molekulardiagnostik

Eine Vielzahl von Antibiotika wird heutzutage falsch oder unnötig eingesetzt. Zur Entscheidungsfindung, wie, womit und ob überhaupt eine antibiotische Begleittherapie notwendig wird, ist eine individuelle Bedarfsanalyse in vielen Fällen essentiell.

Die Molekulardiagnostik kommt zum Einsatz bei schweren Formen von Zahnfleischerkrankungen.
Dieses Verfahren gibt Aufschluß darüber, inwiefern eine Antibiotika-Therapie von Nöten ist und bei Bedarf wird die präzise Steuerung der Behandlung unterstützt.
Seit Millionen Jahren ist die natürliche Antibiotika ein Bestandteil der natürlichen Ökologie, aber durch zunehmende Resistenzentwicklungen des Keimes gegen Antibiotika entwickeln sich auch hier Mutationen. In der heutigen Zeit wir eine Vielzahl von pharmazeutischen Antibiotika falsch oder unnötig eingesetzt. Die Molekulardiagnostik kann dies verhindern und somit helfen, pharmazeutisch verursachte Resistenzen zu vermeiden.